4 Tipps für Farben im Kinderzimmer

Kinderzimmer grün

Kinderzimmer gestalten

Das Kinderzimmer ist ein ganz besonderer Ort im Haus. Hier sollen sich die Kinder entfalten und entwickeln können und der Raum sollte die Fantasie und die Kreativität der Kinder unterstützen. Deswegen ist es besonders wichtig, auch die richtige Farbe für das Kinderzimmer zu wählen und gezielt einzusetzen. Doch welche Farben eignen sich am besten für Dein Kinderzimmer und worauf solltest Du bei Deiner Wahl achten?

1.

Farbpsychologie

Die richtige Farbe für Dein Kinderzimmer hängt sehr stark von Deinem Kind ab. Hast Du ein sehr aktives Kind und hättest gerne, dass es im Kinderzimmer beim Einschlafen etwas schneller zur Ruhe kommt, dann kann ein Blau oder ein Grün die richtige Farbe sein. Diese Farben beruhigen und helfen bei der Konzentration.

Hast Du hingegen ein ruhiges und eher introvertiertes Kind, dann können die Farben Gelb und Orange dazu beitragen, dass Dein Kind etwas aktiver und kreativer wird.

Reine Rottöne sind im Kinderzimmer weniger geeignet, da sie bei großen Flächen oft Unruhe verbreiten. Nutze hier lieber ein abgetöntes Rot mit weiß oder schwarz wie z.B. rosa, lila oder einen Beerenton. Abgetönte Pastelltöne gibt es gerade für Kinderzimmer in vielen Farbvarianten, dort ist sicher das Richtige dabei.

Bildquelle: UnitedPhotoStudio– stock.adobe.com

2.

Farbqualität

Gerade im Kinderzimmer spielt die Qualität der Farben eine große Rolle. 

Darauf solltest Du bei Deiner Farbe achten

  • Lösemittelfrei
  • auf Wasserbasis
  • geruchslos
  • ohne gesundheitsschädliche Substanzen 
 
Diese Farben sind besonders für Kinderzimmer geeignet, da sie keine Ausdünstungen haben und unbedenklich für die Gesundheit sind. Zwei recht bekannte Onlinemarken für Kinderzimmerfarben sind Miss Pompadour und Horst. Dort hast Du auch eine Vorauswahl an Farbtönen für Deine Räume.

3.

Bordüre

Eine beliebte Art der Wandgestaltung mit Farbe ist auch das Streichen einer Bordüre. Hier kannst Du die Wand im unteren Bereich (1/3 der Wand oder 1/2) in einer dunkleren Farbe streichen. In hohen und hellen Räumen kannst Du die Farben auch im oberen Bereich verwenden, sonst wirkt es schnell drückend. Mit dieser Art der Bordüre lassen sich auch andere Motive an die Wand bringen. Hier kannst Du z.B. Berge, Wellen oder Ähnliches auf die Wand malen. 

Ein großer Vorteil der farbigen Fläche im unteren Bereich ist, dass der Raum eine andere Proportion bekommt und sich das kleine Kind an den sichtbaren Linien orientieren kann. Der Raum wirkt greifbarer für das Kind und ist mehr auf Augenhöhe.

Bildquelle: Pixel-Shot– stock.adobe.com

4.

Designs

Neben der richtigen Wandfarbe, kannst Du für Dein Kinderzimmer auch eine Mustertapete oder Wandsticker wählen. Besonders beliebt sind dabei bunte Designs, die die Fantasie anregen. Hier können z.B. Motive aus der Tierwelt, florale– oder grafische Muster gewählt werden.

Achte darauf, dass die Proportionen der Tapete auch zu Deinem Kinderzimmer passen. Wenn die Form und Farbe der Fläche zu laut und drückend wirkt, dann kann dieses einen negativen Effekt für Dein Kind haben. Setze Muster und farbige Flächen also eher dezent und mit Gefühl ein. 

Wenn Du ohne viel Arbeit etwas Besonderes an die Wände bringen möchtest, dann eignen sich auch Wandsticker, wie z.B. Tiere oder Punkte für das Kinderzimmer. Die sind einfach anzubringen und auch leicht wieder zu entfernen.

Auch hier gilt es, darauf zu achten, dass die verwendeten Materialien unbedenklich sind und keine gesundheitsschädlichen Substanzen enthalten.

 

Fazit

Bei der richtigen Wandfarbe für Dein Kinderzimmer, solltest Du vor allem auf die Qualität der Produkte achten und eine Farbe oder Tapete wählen, die den Charakter Deines Kindes unterstützt. Ein Kinderzimmer sollte viele Möglichkeiten bieten, um die Entwicklung des Kindes zu unterstützen. Mit einzelnen farbig gekennzeichneten Bereichen kann ein Raum in verschiedene Spiel- und Lernbereiche aufgeteilt werden. Schau im Internet nach Inspirationen und leg einfach mal los.

Kinderzimmer grün

Farbmut

7 Antworten

  1. Meine Frau und ich werden Eltern. Wir wollen demnächst einen Malerbetrieb das Kinderzimmer streichen lassen, wissen aber noch nicht welche Farbe. Danke für den Tipp, dass Blau oder Grün dabei helfen, schneller zur Ruhe zu kommen.

  2. Spannend, dass man sogar Proportionen verändern kann. Ich möchte das auch für meine Kinder und werde mich bald an einen Malerbetrieb wenden. Selber möchte ich hier lieber nichts streichen, weil ich nicht das Händchen dafür habe.

    1. Hallo Maria,
      vielen Dank für Deinen Kommentar! Es freut uns, dass Du durch unseren Beitrag etwas Neues lernen konntest.
      Wir wünschen Euch viel Spaß mit diesem Gestaltungstipp.
      Liebe Grüße vom Farbmut Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dir könnte auch gefallen:

Weihnachtsdekoration
Umweltfreundliche Weihnachtsdekorationen

Umweltfreundliche Weihnachtsdekorationen sind eine großartige Möglichkeit, die festliche Saison zu genießen, ohne die Umwelt zu belasten. Hier sind einige Möglichkeiten, wie du umweltfreundliche Weihnachtsdekorationen schaffen kannst.

Weiterlesen
Kreis mit Projektbeispielen
Deine erste eigene Wohnung – 5 Einrichtungstipps

Herzlichen Glückwunsch zu deiner ersten eigenen Wohnung! Dies ist ein aufregender Schritt in deinem Leben, und die Gestaltung deines neuen Raums sollte genauso aufregend sein. Damit du in deiner Wohnung eine gemütliche und funktionale Umgebung schaffen kannst, haben wir fünf Einrichtungstipps für dich zusammengestellt.

Weiterlesen